Bericht des Stadtverbandsvorsitzenden Hartmut Lind zur Jahreshauptversammlung

In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung standen Berichte des Vorsitzenden des Stadtverbandes Hartmut Lind, des Fraktionsvorsitzenden Lothar Dietrich, die Neuwahl des Vorstandes und die Wahl der Delegierten zu den Kreisparteitagen und des Kreisverbandsausschusses auf der Tagesordnung. Als Wahlleiter fungierte unser stellv. Kreisvorsitzender Alexander Lorch.

Hartmut Lind berichtete zunächst für den Vorstand aus der Arbeit der zurückliegenden Monate mit dem Schwerpunkt des Neujahrstreffens und der Verleihung des Bürgerpreises 2018 an die Bürgerinitiative Gigabit für Immenhausen, Holzhausen und Mariendorf. Als hochrangigen Ehrengast bei der Veranstaltung nahm der Chef des Bundeskanzleramtes, MdB Prof. Helge Braun aus Gießen, teil. Er gab in seiner Rede einen Einblick auf die aktuelle Arbeit in seinem Zuständigkeitsbereich und im Deutschen Bundestag und die damit verbundenen Auswirkungen auf die kommunale Ebene.

Teilnahmen am Immenhäuser Weihnachtsmarkt sowie am Stadtfest, der Aktion „Glücks-Cent“ zu Silvester sowie der Aktion „Röschen zu Muttertag“, waren weitere Aktivitäten des Stadtverbandes.
Trotz eines engagierten Wahlkampfes unseres Wahlkreiskandidaten Alexander Lorch aus Fuldatal brachte die Landtagswahl vor etwa einem Jahr nicht den gewünschten Erfolg. Auch das Ergebnis der Europa-Wahl im Mai dieses Jahres war eher nicht zufriedenstellend. Bei beiden Wahlkämpfen beteiligte sich der Stadtverband mit Info-Ständen und der Verteilung von Informationsmaterialien. Dazu kamen Hausbesuche des Landtags-Kandidaten zusammen mit Vertretern des Stadtverbandes.
Als Vorsitzender der KPV Kassel-Land habe er mit den Bürgermeistern a.D. Ursula Gimmler und Henner Sattler die Interessen der nordhessischen Kommunalpolitiker bei Landes- und Bundesversammlungen vertreten, informierte Lind die Anwesenden.

Der Besuch der Delegierten des Stadtverbandes zu den Kreis-, Bezirks- und Landesparteitagen gehörte ebenso zu den Verpflichtungen, wie die Teilnahme an Konferenzen des Kreisverbandes und der Besuch von Veranstaltungen in Immenhausen und sowie benachbarter CDU-Verbänden, so Hartmut Lind abschließend.

Bericht des Fraktionsvorsitzenden Lothar Dietrich

In einem Rückblick auf die politische Arbeit der Fraktion trug Hartmut Lind den vom Fraktionsvorsitzenden vorbereiteten schriftlichen Bericht vor, da Lothar Dietrich aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. In dem Bericht ging es insbesondere um die Arbeit und politischen Aktivitäten der Fraktion im vergangenen Jahr, die mit Engagement und Einsatz wahrgenommen wurden. Die CDU-Fraktion habe die parlamentarische Arbeit im Stadtparlament kritisch aber sachlich begleitet und sich mit diversen Aktivitäten und Anträgen in die politische Gestaltung in unserer Stadt eingebracht.

Mit Ortsbesichtigungen habe sich die Fraktion über den Fortgang von Arbeiten bzw. zu beabsichtigten Maßnahmen informiert und sachkundig gemacht. Auch habe man sich mit den Leitern der Immenhäuser Gesamtschule, den Vertretern der Bürgerinitiative zum Reizthema „Kasseler Kurve“ und den Vertretern des Zentrum Pfadfinden zum Thema „Breitbandausbau und Sanierung/Erweiterung des Küchenhauses“ getroffen und sich hierbei über die aktuellen Sachstände informiert. Außerdem habe man zusammen mit Mitgliedern der Kreistagsfraktion, der EGR und einem Bundestagsabgeordneten die Firma SERA besichtigt, um sich über die aktuelle Entwicklungen zur Wasserstofftechnologie zu informieren. Schwerpunkte der parlamentarischen Arbeit in den zurückliegenden Wochen und Monaten lagen u. a. in der der Teilnahme an den Projektgruppensitzungen zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Mariendorf, zur Erweiterung der Holzhäuser Kindertagesstätte für die U3-Betreuung, sowie dem Umbau und der Erweiterung des City-Marktes mit dem Bau von Wohnungen im Entenloch. Der Fraktionsvorsitzende bedanke sich ausdrücklich für die harmonische und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Vorstand und die vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion, so Lind abschließend aus dem Bericht des Fraktionsvorsitzenden.

Neuwahlen mit Vertrauensbeweis für den bisherigen Vorstand

Altbewährte und neue Kräfte in den Vorstand des CDU-Stadtverbandes gewählt

Im Zuge der turnusgemäß durchzuführenden Neuwahlen des Vorstandes sowie der Delegierten wurden die bisherigen Mitglieder des Vorstandes bestätigt sowie zwei neue Parteifreunde dazu gewählt. Florian Nethe schied auf eigenen Wunsch wegen seines Wohnortwechsels aus.

Gewählt wurden Hartmut Lind erneut zum Vorsitzenden sowie als stellvertretende Vorsitzende Bastian Brahm (neu) und Fred Werner, Schatzmeister/Schriftführer bleibt Martin Trott, Beisitzer/in sind Lisanne Grzelachowski (neu), Diethelm Robrecht sowie Lothar Dietrich (Kraft Amtes als Fraktionsvorsitzender). Als Haupt-Delegierte des Stadtverbandes für die anstehenden Kreisparteitage wurden Lothar Dietrich, Bastian Brahm und Diethelm Robrecht gewählt.

Grußwort des stellv. Kreisvorsitzenden Alexander Lorch

Für den CDU-Kreisverband Kassel-Land überbrachte der stellv. Kreisvorsitzende Alexander Lorch aus Fuldatal die Grüße und lobte die Arbeit der Mitglieder des Stadtverbandes vor Ort, im Kreis und in überregionalen Gremien der Partei. Er bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung der Immenhäuser Christdemokraten bei seiner Kandidatur zur Landtagswahl.

Mit einem Imbiss und anregenden Gesprächen klang die Jahreshauptversammlung 2019 aus. Lind bedankte sich ausdrücklich bei allen Anwesenden für ihre Geduld und Ausdauer, die die Mitglieder und Freunde des Stadtverbandes aufgrund der umfangreichen Tagesordnung aufbringen mussten.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der CDU

Die diesjährige Mitgliederversammlung nahm der Stadtverband zum Anlass, Mitglieder für eine langjährige Mitgliedschaft im CDU-Stadtverband Immenhausen auszuzeichnen.

Eine Urkunde mit Ehrennadel für eine 25jährige Mitgliedschaft nahm Herr Lars Köchling entgegen. Herr Köchling der vor einigen Jahren von Calden nach Immenhausen umgezogen ist, war dort für den Gemeindeverband als Gemeindevertreter und im Gemeindevorstand aktiv.

Für eine 40jährige Mitgliedschaft in der CDU wurde Volker Dietrich ebenfalls eine Urkunde mit Ehrennadel überreicht. Volker Dietrich war zunächst als Handballer und Vorstandsmitglied in der Immenhäuser Handballabteilung aktiv. Zudem war er über dreißig Jahre aktiver Feuerwehrmann und langjähriger Pressewart des Feuerwehrvereins. In beiden Vereinen war D, am Aufbau der Partnerschaften mit Montaigu bzw. Plaue beteiligt.

Die Überreichung von Urkunde und Ehrennadel erfolgten durch den Vorsitzenden des Stadtverbandes Hartmut Lind und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Alexander Lorch aus Fuldatal.

Alexander Lorch übergab im Auftrag des Kreis- und Stadtverbandes die Urkunde mit Ehrennadel für eine 40jährige Mitgliedschaft an Hartmut Lind, den wiedergewählten Vorsitzenden des Immenhäuser Stadtverbandes. L. würdigte dabei die Arbeit von Hartmut Lind für die CDU Immenhausen mit den unterschiedlichen Funktionen als Stadtverordneter, Mitglied des HFA, als Stadtrat, als Kandidat bei zwei Bürgermeister-Direktwahlen in 1993 und 1999, als Vorsitzender des Stadtverbandes seit 1997 sowie als Kreistagsabgeordneter seit 2001 und Mitglied im Sozialausschuss und Sportbeirat des Landkreises Kassel. Außerdem vertrete L. die Interessen der kommunalen Familie der CDU im LK Kassel seit 2006 als Vorsitzender der KPV Kassel-Land.

Die CDU-Fraktion überreichte durch den Fraktionsvorsitzenden L. Dietrich bei der letzten Fraktionssitzung an Hartmut Lind etwas Süßes als „Nervennahrung“ und dankte ihm ebenfalls für seine langjährige Arbeit und Unterstützung bei der langjährigen politischen Arbeit vor Ort.

« Gericht: Kreisklinik Wolfhagen darf nur mit Beschluss der Hauptversammlung geschlossen werden Hessen und Bund: Weiter hohe Investitionen in Kinderbetreuung »