Aus dem Büro unseres Bundestagsabgeordneten Armin Schwarz haben wir folgende Informationen vom letzten "Runden Tisch" zur Kurve Kassel erhalten:

🚉 Es wurden drei Kernforderungen beschlossen:
1. ➡ Lärmschutz an den sogenannten Bestandsstrecken (also DB-Linie von Espenau Richtung Warburg)
2. ➡ Beseitigung kritischer Bahnübergänge (BÜ), auch der von Immenhausen
3. ➡ Erschütterungsschutz bei Gebäuden in Fuldatal-Ihringshausen.

Bei Punkt 2. gab es insgesamt 18 Maßnahmen, die beraten wurden; Immenhausen gehört zu den 5 Maßnahmen, die vom Runden Tisch dann gestern aufgenommen wurden.

Anmerkung:
Die Kommunen müssen bzw. sollten die für sie infrage kommenden Maßnahmen jetzt in ihren Parlamenten beschließen und bis Mitte Oktober vorlegen!

Lothar Dietrich, Vorsitzender der CDU-Fraktion: "Herzlichen Dank an die Mitglieder unserer BI KKK Immenhausen, die zusammen mit den Politikern aus den betroffenen Kommunen einhellig die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vertreten."

Das schrieb die HNA am 23.7.2022

« Neubau der Kreisklinik Hofgeismar am Krähenberg beschlossen Landesjugendlager des Technischen Hilfswerkes (THW) Hessen im Zentrum Pfadfinden »