SPD und FL beschließen drastische Anhebung der Gebühren für Bestattungen

Nachdem SPD und FL bereits im letzten Monat die Kita-Gebühren für die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren durchgeboxt hatten, stimmten die beiden Fraktionen gestern Abend nun auch für die teils massive Erhöhung der Friedhofsgebühren. Die Steigerungen liegen für ca. 40 Gebührenansätze im Bereich zwischen 25 % und 130 % und betreffen alle drei Stadtteile.

Lothar Dietrich, Vorsitzender der CDU-Fraktion: "Für die vom Bürgermeister in den Beratungen eingeforderten Erhöhungen gibt es keine schlüssige Kalkulationsgrundlage. Diese hatten wir frühzeitig für die Beratungen eingefordert, aber nicht erhalten. Die SPD hatte noch eine kleine Absenkung in 5 von 40 Gebührenbereichen eingebracht; die Erhöhung dort liegt dann aber auch immer noch bei 40%. Dies sehen wir als den Versuch an, der Bevölkerung eine kleine Beruhigungspille zu präsentieren. Die massive Erhöhung der Gebühren in einer Zeit, wo unsere Bürgerinnen und Bürger in vielen Bereichen des Lebens finanziell stark belastet sind, empfinden wir nicht sozial. Unter anderem deshalb haben wir seitens der CDU-Fraktion gegen diese neuerliche drastische Anhebung städtischer Gebühren gestimmt."

Stellungnahme CDU-Fraktion

Den Wortlaut der Stellung unseres Fraktionsvorsitzenden in der Stadtverordnetenversammlung lesen Sie mit einem "Klick" auf Stellungnahme Friedhofsgebührenordnung

Friedhofsgebührenordnung mit den Änderungen - rot bzw. grau hinterlegt

Die Vorlage für die Erhöhung der Friedhofsgebühren, die dann mehrheitlich von SPD und FL gestern verabschiedet wurde, lesen Sie mit einem "Klick" auf Abstimmungsvorlage Friedhofsgebührenordnung

Danke und Wünsche für das Neue Jahr

Die Dankesworte unseres Fraktionsvorsitzenden in der gestrigen Sitzung der Stadtverordneten lesen Sie mit einem "Klick" auf Dankesworte des Fraktionsvorsitzenden

« Neue Bushaltestellen auf Anregung der CDU-Fraktion Kinderladen in Immenhausen neu eröffnet »