CDU-Besuch beim Tag der offenen Tür im erneuerten ev. Gemeindehaus Mariendorf

Unser Fraktionsvorsitzender Lothar Dietrich sowie Hartmut Lind , Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und Kreistagsabgeordneter (links auf dem Bild vor dem ehemaligen Jugendraum im Erdgeschoss), nahmen heute die Gelegenheit wahr, um sich beim Tag der offenen Tür die frisch renovierten Räumlichkeiten des ev. Gemeindehauses in unserem Stadtteil Mariendorf anzuschauen. Der in hellen Farben gestaltete Gemeinschaftsraum war mit Besucherinnen und Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt. Kaffee und der selbstgebackene leckere Kuchen sorgte für gute Stimmung an diesem klirrend kalten Januarnachmittag.

Lothar Dietrich: "Im Gespräch mit Pfarrer Ley im ebenfalls renovierten Raum im Untergeschoss des Hauses (früherer Jugendraum) konnten wir feststellen, dass die Kirchengemeinde sich freuen würde, wenn der Raum wieder für die kirchliche, aber vor allem auch die städtische Jugendarbeit, genutzt werden würde. Pfarrer Ley meinte, der städt. Jugendarbeiter solle sich an den Kirchenvorstand wenden und mögliche Nutzungs- und Öffnungszeiten absprechen, dann stehe dem nichts im Wege und die Kinder und Jugendlichen aus Mariendorf hätten wieder eine Anlaufstelle.
Uns freut diese Aussage, zumal in den letzten Monaten der Wunsch etlicher Eltern aus unserem kleinsten Stadtteil laut wurde, doch mal über die Einrichtung eines Jugendtreffpunktes nachzudenken" - so der CDU-Fraktionsvorsitzende.

« Haushaltsberatungen der Fraktion und Neujahrsempfang der Stadt SPD und FL wollen Eintrittspreise für unser Bad um 40 % anheben »