❓ Schon gesehen 👉 Neue Geschwindigkeits- Warnanlagen aufgestellt.

Zur Info: Bereits im Haushalt 2021 waren 5000,00 € für die Beschaffung von Geschwindigkeits-Warnanlagen, sogen. Smileys, vorhanden. Der Kauf wurde nicht umgesetzt. Für den Haushalt 2022 hatte die CDU-Fraktion den Antrag gestellt, den Haushalts-Ansatz in dieses Jahr zu übertragen und weitere 5000,00 € für die Beschaffung von zusätzlichen "Smileys" einzuplanen. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen, um die oft zu hohen Geschwindigkeiten insbesondere in den Ortseingangsbereichen möglichst zu reduzieren.

Unser Fraktionsvorsitzender Lothar Dietrich hat mal im Ordnungsamt nachgefragt, wieviel von den Anlagen jetzt vorhanden sind und wo diese aufgestellt sind bzw. wo sie ggf. noch aufgestellt werden. Folgendes wurde dazu mitgeteilt: 👉 Es wurden insgesamt 3 neue "Smileys" beschafft, so dass nunmehr insgesamt 5 Anlagen mit Solar- und 1 Anlage mit Akku-Betrieb vorhanden sind, die derzeit wie 👉 folgt aufgestellt sind:

😀 Immenhausen, Ortseingang von Espenau kommend (Neugerät)
😀 Immenhausen, Ortseingang von Grebenstein kommend (Leasinggerät)
😀 Holzhausen, Ortseingang von Immenhausen kommend (Leasinggerät)
😀 Holzhausen, Ortseingang von Reinhardshagen kommend (Neugerät)
😀 Mariendorf, Ortseingang von Immenhausen kommend (Neugerät)
😀 Das 6. Gerät stammt vom ADAC und ist mit dem eingebauten Akku flexibel einsetzbar.
Es kann zum Beispiel auch mal auf Anwohner-Anfrage hin installiert werden.

Laut Ordnungsamt handelt es sich hierbei um keine festen Standorte, an denen die Anlagen dauerhaft verbleiben.

Lothar Dietrich: "Wollen wir hoffen, dass insbesondere in den bisher relevanten Bereichen in Holzhausen, Ortseinfahrt von Veckerhagen kommend (siehe Foto), im Bereich der Ortseinfahrt Höhe der Pflegeeinrichtung, sowie am Ortseingang Immenhausen von Espenau kommend, die Geschwindigkeiten deutlich reduziert und damit die Verkehrssicherheit verbessert wird. Danke an die Verwaltung für die Umsetzung der Maßnahmen."

Hinweis: Man sollte über die dauerhafte Installation der Warnanlagen nachdenken, zum Beispiel an den Gefällstrecken Ortseingänge Holzhausen von Rothwesten kommend, von Veckerhagen/Waldrand nach Holzhausen sowie Ortseingang von Immenhausen kommend. Ausserdem ist in den Anwohner-Hinweisen immer wieder der Ortseingang von Mariendorf kommend genannt, wo oft bis zur Einmündung zum Sportzentrum zu schnell gefahren wird. Wir werden da mit dem Ordnungsamt in Verbindung bleiben. 1-2 weitere Anlagen (Kosten knapp 3000 € pro Stück) könnten möglicherweise hierzu im nächsten Jahr angeschafft werden. /L.D.

« Für eine vernünftige Energiepolitik ❓ Nachgefragt: "Wann kommt die Matschanlage für die Kita Heidelbeerzwerge" ❓ »