Neuer Parkplatz (unfertig) AUF dem Friedhofsgelände eröffnet

Anfang der Woche wurde der noch ➡️ unfertige Parkplatz AUF dem Gelände des Immenhäuser Friedhofes offiziell freigegeben.

⏺ Es fehlen die Markierungen für die schrägen Parkbuchten! Sie sollen nachträglich aufgebracht werden. Unsere Frage: Warum sind die nicht aus hellen Pflastersteinen gleich eingefügt worden?

⏺ Es fehlen außerdem die Beleuchtungskörper der Lampen sowie die feste Beschilderung. Der Zaun und die Hecke sollen später angebracht werden. Bis dahin bleibt der Bauzaun.

⏺ Und es fehlt der in der Kompromiss-Planung vorgesehene ➡️ direkte Fußweg zum Hauptweg, der in westlicher Richtung über das Türchen und eine behindertengerechte Null-Absenkung des Bordsteines auf die Straße zum Ärztehaus und zur Apotheke führt. Der nunmehr angelegte Fußweg vom Parkplatz weg führt zunächst in Richtung Osten (Friedhofshalle), geht dann nach links (Richtung Steinweg) und zweigt dann wieder links ab auf den Haupt-Fußweg Richtung Ärztehaus und Apotheke. Die Personen einschließlich der Menschen mit Behinderung oder Geh-Einschränkungen (Rollstuhl oder Rollator), die aus ihren Pkw gestiegen sind, müssen also quasi einmal im Kreis laufen (siehe ➡️ gelbe Markierung auf der Grafik), um zum Beispiel zum Arzt zu kommen. Die Folge wird sein, dass auf direktem Weg über die Zufahrtsstraße / Parkplatz-Einfahrt gelaufen wird, wo es keine Nullabsenkung des Bordsteines gibt und zudem die Gefahr einer Kollision mit einfahrenden Fahrzeugen besteht.

😟 Was für ein Mumpitz, früher oder später muss hier nachgearbeitet werden, insbesondere was den Weg für die vom Parkplatz weggehenden oder dort ankommenden Fußgänger anbelangt! L.D.

« MdB Armin Schwarz (CDU) zu Besuch im Immenhäuser Rathaus Landesparteitag der CDU Hessen in Rotenburg a. d. Fulda »