Mit einer Mehrheit der Stimmen aus SPD und Freier Liste, die im übrigen damit gegen ihren eigenen Antrag gestimmt haben, wurde der ursprüngliche gemeinsame Antrag von CDU und FL auf "Stopp des Verfahrens - kein Parkplatz auf dem Friedhof" in der heutigen Sitzung der Stadtverordneten abgelehnt.

Somit wird der vom jetzigen Bürgermeister initiierte und von SPD und nunmehr auch Freier Liste befürwortete Bau eines Parkplatzes auf der südwestlichen Teilfläche des Immenhäuser Friedhofes bereits in den nächsten Wochen verwirklicht. Eine Baufirma wurde bereits gefunden, die Bäume und Sträucher für die Ein- und Ausfahrten sind schon im Vorfeld abgeholzt worden.

Redebeitrag des Fraktionsvorsitzenden in der Stadtverordnetensitzung
Den Redebeitrag unseres Fraktionsvorsitzenden, in dem er noch einmal unsere Gründe für die Ablehnung eines Baues dargelegt hat, lesen Sie mit einem "Klick" auf Rede Lothar Dietrich zum Bau eines Parkplatzes

Update 23.3.2022 - HNA Hofgeismar in ihrer Ausgabe vom 24.3.2022

HNA-Überschrift und Bild irreführend - Parkplatz-Bau nicht AM sondern 👉 AUF dem Friedhof

Lothar Dietrich, Vorsitzender der CDU-Fraktion: "Für mich ist es unverständlich, dass die HNA vom Bau eines Parkplatzes AM Friedhof schreibt und auch noch ein Foto dazu gibt, das diese Aussage unterstreicht. Und dies, obwohl ich dem Redakteur in schriftlicher Form und mit Grafik dargelegt habe, dass der Parkplatz AUF einer Teilfläche des Friedhofes entstehen soll. Die CDU-Fraktion akzeptiert selbstverständlich das Ergebnis der Abstimmung, obwohl wir vom gesamten Gang des Verfahrens natürlich enttäuscht sind. Und ich habe in meiner 40-jährigen politischen Tätigkeit noch nicht erlebt, dass eine Fraktion erst den gemeinsam gestellten Antrag vortragen lässt und dann dagegen stimmt, wie das die FL in diesem Fall getan hat. Aber man lernt auch nach so vielen Jahren immer noch etwas dazu. Verlässliche Politik geht allerdings in meinen Augen anders."


« Kommt der Parkplatz AUF dem Friedhof ⁉️ Begrünung der grauen Gabionenwand am Kreisel prüfen »