Unser Stadtverbandsvorsitzender, Stadtrat und Kreistagsmitglied, Hartmut Lind, war heute als Delegierter beim 114. Landesparteitag der CDU Hessen in Flörsheim dabei.

Mit ihm zusammen waren schon am frühen Samstag-Morgen nach Flörsheim in Südhessen gefahren die Freundinnen und Freunde aus dem Kreisverband Kassel-Land, an der Spitze der CDU-Kreisvorsitzende Michael Aufenanger, Bürgermeister von Ahnatal, und sein Stellvertreter, Alexander Lorch aus Fuldatal.

Danke für Euren Einsatz für die Kreiskliniken!

Ein Kurzbericht von unserem stellv. Kreisvorsitzenden Alexander Lorch

Heute beim 114. Landesparteitag in der Stadthalle Flörsheim.
Zentrale Themen sind u. a.: Digitalisierung-Anforderungen an eine zukunftsfähige Politik, Herausforderungen für die Union auf kommunaler Ebene, Stärkung des Handwerks und die Erhöhung des Beitrags an den Landesverband.
Einsatz für den Erhalt der Kreiskliniken
In der Sitzungspause konnten wir mit der Vorsitzenden des Landtags-Ausschusses für Soziales und Integration und sozialpolitischen Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Claudia Ravensburg, sowie weiteren Sozialpolitikern, u.a. dem ehemaligen Sozialminister Stephan Grüttner, über die prekäre Situation des Kreis-Krankenhauses Wolfhagen und mögliche Perspektiven der Kreis-Kliniken sprechen. Die medizinische Versorgung im Landkreis muss auch in Zukunft mit vernünftigen Konzepten sichergestellt bleiben. Leider ließ die unzureichende Informationspolitik des Landrats zu diesem wichtigen Themenkomplex sehr viele Fragen offen und eine klare Linie ist bis heute nicht erkennbar.

Weitere Bildimpressionen von der Veranstaltung

(Fotos © A. Lorch)

« Hessen und Bund: Weiter hohe Investitionen in Kinderbetreuung CDU Immenhausen unterstützt den Bau des Kunstrasenplatzes »